Leckeres und total einfaches Rezept für ein Kürbisgratin mit Rosmarin

Ihr habt es sicher schon bemerkt, ich liebe Kürbisse. Mittlerweile befindet sich meine Wohnung ebenfalls im Kürbiswahn. Sie tauchen in verschiedenen Formen und Farben als Deko im Körbchen, geschnitzt auf der Fensterbank und natürlich in meinem Kochtopf auf.

Gestern hat es mir der kleine Hokkaido-Kürbis angetan. Sein leicht nussiger Geschmack passt hervorragend zu meinem Auflauf. Und abgefüllt in die niedlichen kleinen Gratinförmchen schmeckt es gleich noch viel besser. Dazu gab es ein leckeres Steak aus eigenem Fleisch vom Hof meiner Eltern. Mjami!

Zutaten:
1 Kürbis (z.B. ein Hokkaido-Kürbis, ca. 500 gr.)
100 gr Mascarpone
1 dl Milch
2 Tomaten
Reibkäse
Rosmarin und Petersilie
Salz

Zubereitung:
Den Kürbis in ca. 2cm grosse Würfel schneiden und ab damit für 10 – 15 Minuten ins Dampfkörbchen. Um den Geschmack noch etwas zu verfeinern, könnt ihr einige Rosmarin-Stengel ins Wasser werfen. Während der Kürbis so vor sich hin gart könnt ihr bereits die Gratinform mit etwas Butter bestreichen und den Backofen auf 220° Grad vorheizen. Anschliessend denn Guss, bestehend aus Mascarpone, Milch, Tomaten, Rosmarin, Petersilie und 1/4 TL Salz, vorbereiten. Die Kürbiswürfel in der Gratinform verteilen, Guss darüber giessen, mit Reibkäse bedecken und ab in den Ofen für ca. 10 – 15 Minuten. Et voilà!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Leckeres und total einfaches Rezept für ein Kürbisgratin mit Rosmarin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s