In der Weihnachtsbäckerei Teil II

Es ist kalt und die Menschen rücken zusammen. Ich habe mich in der Küche verschanzt und mich der nächsten Ration Weihnachtsguetzli gewidmet. Und während ich dem Schneetreiben draussen zusah, sind gleich drei Sorten Guetzli entstanden. Lebkuchen, Spitzbuben und getrocknete Aprikosen mit Mandeln.

Beim ausstechen der Guetzli habe ich gleich meine neuen Förmli, welche ich mit dem Adventskalender geschenkt bekommen habe, ausprobiert. Und sie sind gleich meine neuen Favoriten geworden. Der niedliche Esel, der vorwitzige Elch und der Schlitten. Vielen Dank für die tollen Förmli!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s