DIY: Ein kleines Lätzchen für den Nachwuchs

Wie einige von euch bereits wissen, werde ich demnächst zum zweiten Mal Tante. Am Sonntag haben meine Schwestern und ich uns nocheinmal getroffen. Nur wir drei Mädels. Ohne Männer. Und noch ohne Baby. Als kleines Mitbringsel habe ich für meinen Neffen oder meine Nichte ein Lätzchen genäht.

Zum ersten Mal habe ich meine neue alte Nähmaschine ausgepackt. Ein wirklich simples Modell und trotzdem war ich froh um die Bedienungsanleitung. Ich habe es nämlich trotzdem geschafft, den Faden falsch einzufädeln. Ich darf euch gar nicht sagen, wie lange ich dafür gebraucht habe und auch nicht, dass die Naht eher einer Slalomlinie ähnelt als einer Geraden. Einen Teil musste ich sogar nochmals auftrennen. Und trotzdem bin ich ziemlich stolz auf mich. Das war ja schliesslich erst meine zweite Näharbeit (der treue Leser erinnert sich – klick).

Das Lätzchen ist übrigens aus Wachstuch. So kann meine Schwester es einfach wieder abwischen. Mein alter Teddy durfte heute Model „sitzen“. Ist er nicht süss!?

Advertisements

4 Kommentare zu “DIY: Ein kleines Lätzchen für den Nachwuchs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s