Maternity Fashion oder der Versuch modisch auszusehen

Das zweite leidige Thema in der Schwangerschaft ist die Mode. Trotz grösser werdendem Bauch und Brüsten und breiteren Hüften möchte man sich modisch anziehen und chic fühlen. Was nicht immer leicht ist, wenn zum einen den ganzen Tag stylish angezogene, Grösse 36 tragende, hübsche junge Frauen begegnen. Und zum anderen ist St. Gallen, was Umstandsmode anbelangt, absolutes Brachland.

d51a0c2660a43bf5ad25b3056b0c350e

{Bild via My chic bump}

Jaja, natürlich gibt es H&M. Die haben auch wirklich gute und sehr bequeme Jeans. Aber findet mal einen BH, der grösser als 85B ist, oder ein Tshirt, das nicht so gross wie ein Zelt ist. Da wird es schon schwieriger. Natürlich gibt es auch ein paar (und zwar nur ein paar) Kleider auf Zalando. Aber das ewige Leid mit Zalando ist eben, dass sie nicht immer alle Grössen vorrätig haben. Zwei Tshirts und ein Kleid konnte ich trotzdem ergattern. Der Rest war vergriffen oder einfach nicht mein Geschmack.

a7a385b7bb7a2a3ae3639384f76afb77

{Bild via Polyvore}

Der zweite Online-Shop, bei dem ich schon bestellt habe, ist Verbaudet. Verbaudet gehört zur La Redoute Clique und ist mir daher schon etwas sympathischer. Hier habe ich auch endlich bequeme Unterwäsche gefunden. Ansonsten ist es eben schwierig. Die meisten Umstandskleider sind für riesige Kugelbäuche ausgelegt. Doch für die ganzen Monate dazwischen gibt es nicht viel.

4dd1a6286ccf0ff892bc468639b3e9a0

{Bild via The Daybook}

Mit anderen Online-Shops wie Asos oder Topshop verhält es sich schwieriger, da es keine Schweizer Shops sind. Da hat man dann wieder das Problem mit den Retouren oder den Grössen. Aaaaah, ich brauche dringend Hilfe.

Auf Pinterest habe ich mir schon Mal einige Ideen auf dem Board Pregnancy gespeichert. Ist wohl das Beste wenn ich nach wenigen, aber gut kombinierbaren Teilen Ausschau halte.

58508ca7bb09553caf3d7012710f884a

{Bild via Pinterest}

Und nach dem Umzug möchte ich unbedingt mal in den rundum Shop nach Winterthur fahren. Vielleicht finde ich da mein langersehntes Maxi-Kleid. Habt ihr noch weitere Shop-Tipps für mich?

Advertisements

5 Kommentare zu “Maternity Fashion oder der Versuch modisch auszusehen

  1. Die Basic-T-Shirts von Big (die engen mit Rundhals in verschiedenen Farben) sind in Grösse L und XL perfekt… Mamarella ist auch gut. Aber eben Umtausch, etc… und nicht ganz günstig… Ansonsten habe ich in meinen Lieblingsläden nach weiteren und längeren Teilen Ausschau gehalten und auch Glück gehabt – ein Seidenkleid in L (und erst noch reduziert), wo ich die Ärmel einfach kürzen werde, ein Rockleid, dass oben mit Jersey ausgerüstet und nachgiebig ist und in den letzten Monaten oder Wochen einfach runter gewickelt werden kann, einen selbstgenähten Rock mit Elastikbund aus dem Buch Rock-Festival (Röcke für Mütter und Töchter und ein Umstandsschnitt) und eine Wickelstrickjacke, die ich jetzt einfach höher schnüre und einige wenige H&M – Teile. Triumph hat Unterwäsche in gebrauchstauglichen Grössen, nicht ganz günstig, aber ich wasche einfach immer Samstag und Montag kann’s wieder losgehen… Ich hätte aber grad 2 kaufen sollen. Jetzt plagt mich immer der „das armortisiert sich nicht mehr“ – Gedanke und ich „überbrücke“ die Wochenenden und ehrlich – ich werde wohl noch ein grösseres Modell benötigen.

    Soviel von mir. Viel Spass noch auf der Kleiderpirsch!

    Claudia

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    ich kann mydearlove (www.dawanda.com/mydearlove) empfehlen. Die Damen aus Aue haben in ihren Kollektionen auch Mamis bedacht und eine eigene Kategorie hierfür in ihren Shop integriert. Quasi von Mami für Mami! :)
    LG!

    Gefällt mir

  3. Liebe Manu, hast du schon mal bei Mamarella geschaut? Ich hatte Glück und habe einen ganzen Shwung Klamotten von Katja bekommen und damit bin ich wunderbar die Zeit ausgekommen. Ein paar Teile hatte ich mir bei BellyButton bestellt, aber die waren alle leider nicht besonders von der Qualität. Da hat mich der Preis echt geärgert! Viel Freude beim Bauch durch die Gegend tragen! Das ist wunderbar!

    Gefällt mir

  4. Liebe Manu, meine Kinder sind ja nun schon alle etwas älter, aber als ich schwanger war, war das alles noch viel schwieriger : KEIN Internet, und der Bauch musste züchtig versteckt werden. Wenn ich heute junge Frauen sehe, die ihren Babybauch stolz vor sich hertragen, könnt ich direkt nachträglich noch neidisch werden. Also sei nicht allzu besorgt: die Schönheit, die deinen Klamotten abgeht, gewinnst du Monat für Monat mit der Vorfreude auf das Zwerglein! Alles Gute für Dich!
    Dagmar(3fache Mutter, 1fache Oma)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s