Drei Backideen für das Urlaubsgefühl zu Hause

Heute gibt es etwas in eigener Sache und eine Website-Empfehlung in Einem. Familista ist eine Website mit interessanten und informativen Themen rund um das Familienleben. Unter anderem wurde auf Familista nämlich ein toller Beitrag zum Thema Backen und Fernweh veröffentlicht. {Achtung Spoiler-Alarm} Ich bin mit meinen Madeleines mit dabei. Schön, dass mein Beitrag bei den Machern von Familista Anklang fand. Den ganzen Beitrag gibt es hier nachzulesen.

Wie holt ihr euch ein bisschen Urlaub nach Hause?Familista_Backidee_manumanie

Moodboard zum Valentinstag

Morgen ist es wieder soweit und das Blumengeschäft läuft auf Hochtouren. Genau es ist wieder Valentinstag. In der Blogwelt laufen die Basteleien und Ideensammlungen für den Valentinstag schon seit Wochen heiss. Ich finde ja, dass es sehr schön ist, wenn der Valentinstag nicht spurlos an einem vorüber geht. Es muss ja nicht immer ein riesen Geschenk sein und auch keine Blumen. Aber vielleicht ein kleiner Moment zu Zweit, in dem man sich wieder bewusst daran erinnert, wieso man sich liebt und was man am Anderen so schätzt. Dazu vielleicht eine kleine Geste. Nichts teures, eher etwas selbstgemachtes.

Die schönsten Ideen habe ich mir auf meinem Pinterest-Board festgehalten. Falls ihr noch ein paar Last-Minute-Ideen braucht, hüpft doch mal rüber.

Moodboard_VDay_manumanie
1. Hübsche Verpackungen für Schokoladentafeln zum ausdrucken via Oleander and Palm
2. Leckerer Toast in Herzform via Polkadot Prints
3. Ein mit Kreuzstich besticktes Geschirrtuch via Oleander and Palm
4. Eine bemalte Fussmatte via Be Crafty
5. Mit Marmelade gefüllte Herzen via The Sweetest Occasion
6. Ein wunderhübscher Love-Print zum ausdrucken via The Sweetest Occasion

Ich wünsche euch Allen einen wunderschönen und sonnigen Valentinstag!

Blogwatch: Carnets Parisiens

Kennt ihr schon das hübsche Porzellangeschirr von Cyrielle? Nicht? Na dann wird’s höchste Zeit. Ich bin vor kurzem auf Cyrielle’s Blog gestossen und habe mich in die schönen Bilder verliebt. Ihr Blog – Carnets Parisiens – ist schon längst in meine Bloglovin-List gewandert. Tolle DIY-Ideen und wunderschöne Foodfotografie. Wenn euch das handbemalte Geschirr gefällt, dann besucht doch mal ihren Etsy-Shop.

(Alle Bilder von Carnets Parisiens)

Ich für meinen Teil werde vielleicht versuchen, selbst ein paar Sachen anzumalen. Vielleicht als Weihnachtsgeschenke? Cyrielle zeigt das in ihrem Video so schön vor.

Auflösung des Blog-Wichtelns

Ich habe euch ja hier schon gezeigt, was mir mein lieber Wichtel geschenkt hat. Mein Päckchen ging nach München zu Cinnamon & Cloves. Und Gott sei Dank es hat ihr gefallen. Sie hat meine selbstgemachten Anhänger sogar als Christbaumdeko verwendet.

Das lustige an der Geschichte geschah an Weihnachten. Von meiner Schwester habe ich eine hübsche Brosche geschenkt bekommen, die sie auf der diesjährigen Munikum in München gekauft hat, und dazu noch eine Visitenkarte des Shops. Drei mal dürft ihr raten…genau, von Cinnamon & Cloves. :-)

Übrigens findet ihr ihren Dawanda-Shop hier.

Nadine hat alle Geschenke der beteiligten Wichtel zusammengestellt {klick}. Ich finde alle Geschenke unglaublich hübsch. Alles selbstgemacht und mit liebe verpackt. Und das tolle ist, dass ich über das Blogwichteln viele neue Blogs kennen gelernt habe.

Blogwatch: Zucker, Zimt und Liebe

Diese Woche habe ich Luftsprünge gemacht und wisst ihr wieso? Jeanny ist zurück. Ja ja…ihr lest richtig. Jeanny mit ihren tollen Cupcake-Rezepten, von denen wir auf Ohhh…Mhhh… nicht genug kriegen konnten. Jeanny is back und zwar mit ihrem eigenen Blog «Zucker, Zimt und Liebe». Ich freue mich auf ein süsses 2012!

Jeanny war so lieb und hat mir ein paar Fragen beantwortet:
Hat es dich in den Fingern gekribbelt und dich das Blogfieber wieder gepackt?

Ich habe natürlich in meiner lieben Küche nie aufgehört, zu backen und köcheln. Das steckt einfach so in mir drin und ist mein Nervenelixier. Mein Hobby (klingt das jetzt ein bisschen spießig? Hobby: Backen? Nein, ich finde nicht :)). Ich kann mich wunderbar entspannen und freuen, wenn was leckeres aus meinen Händen gerutscht ist. Wenn sich die Kindergartenmuttis, Tennismuttis, Nachbarn, Freunde oder immer auch Mann und Kind über Kuchen freuen. Briefe und Texte zu schreiben ist ein kleines Steckenpferd und fotografiert wird ohnehin alles, was nicht schnell genug wegrennen kann. Nachdem ich von ganz vielen Lesern und den besten Freundinnen immer wieder angeschnackt wurde, endlich wieder zu verbloggen, was ich an sie verfüttere, war es nur eine Frage der Zeit. An Silvester ist es dann passiert. Ich hatte Lust, habe mich 4 Stunden an den Rechner geklemmt und losgeschrieben. Bin wieder da :)

Zum Glück hast du so liebe Leser und Freundinnen! Was wünschst du dir für dich und dein Blog im 2012?

Ich wünsche mir für mich in 2012 (natürlich neben den üblich verdächtigen Gesundheit und Happiness for me and my family), daß ich mich weiterhin da austoben kann, wo es mir gefällt. Daß ich – wie gerade jetzt wieder – unheimlich viele großartige andere Blogger kennenlerne. Der Blog hat keine Erfolgsziele, keine Werte und Excel-Tabellen. Ich mag weder reich noch berühmt noch schön :) werden mit dem Blog. Ich backe mit Leidenschaft , und zwar wirklich oft und schnacke gerne darüber. Das soll so bleiben: Die Lust am Backen & Bloggen, die möge mir bitte erhalten bleiben und mich inspirieren.

Verrätst du uns zum Schluss einen kleinen Geheimtipp, wie gelingen deine Rezepte immer so gut? Oder funktioniert bei dir auch mal ein Rezept nicht gleich zum ersten Mal?

So richtig schief gegangen ist bisher noch nichts. Hefeteig war mal bockig und wollte nicht so richtig supergroß werden, das Ergebnis (Focaccia) war dann aber doch fulminant. Und ach ja, mir ist schon mal ein fertig gebackener Monsterbrownie, der theoretisch nur noch hätte geschnitten und gefuttert werden müssen, aus der Hand geglitten und direkt in die Besteckschublade gefallen. Das war nicht schön und auch sehr schade, wir haben aber trotzdem sehr gelacht. Man darf einfach keine Angst haben. Ich werde oft gefragt „darf ich statt Walnüssen auch Pekannüsse nehmen“ oder „Geht statt Himbeermarmelade auch Marillenmarmelade“ etc.. Einfach probieren. Don’t worry. Einfach machen.

Ganz im Sinne von Jeanny sage ich nur…

All the love in the universe

Manuela

Blogwatch: DIY Ideen

Es ist lange her seit meinem letzten richtigen Blogwatch. Daher habe ich heute für euch meine liebsten DIY-Ideen, welche ich auf anderen Blogs gesichtet habe, zusammengestellt.

1. Glasbehälter oder Vorratsdosen via Weiss und ein Hauch Rosé
2. Lavendel Duftherzen via NikkiBag
3. Herbstliches Teelicht via Marley and Lockyer
4. Weisser Kürbis aus Tapetenkleister via Home & Inspiration
5. Arrow Belt via A Beautiful Mess
6. Ellbow Patches via A Beautiful Mess

Weitere Ideen findet ihr auch auf meinem Pinterest-Board.

Mädels aufgepasst: Heute stelle ich euch meinen liebsten Beauty-Blog vor – The Beauty Departement

Der heutige Beitrag ist definitiv nichts für Männer (sorry Jungs), den heute stelle ich meinen Leserinnen einen ganz besonderen Beauty Blog vor. Nämlich einer meiner liebsten. ♥

The Beauty Departement, das sind Lauren, Kristin und Amy. Die drei Mädels zeigen ganz viele Tutorials zu Haare, Make-Up und Nagellack. Hier findet ihr Do’s & Dont’s, inspirations & obsessions. Schlicht einfach alles was das Herz begehrt. Die Anleitungen sind sehr hübsch und wirklich easy. Seht am besten gleich selbst…

Was braucht ein Mädchen mehr? :-)

Blogwatch: Love and Lavender

Kennt ihr schon den Wedding-Blog Love and Lavender? Da bin ich auf die hübschen Bilder von Ashley und Justins Hochzeit gestossen. Die Deko ist einfach super, super schön…und wer sagt, dass eine Braut keine flachen Schuhe tragen kann? Die Oxford Schuhe sehen toll aus!

Und mir schwirren gleich schon wieder ein paar Ideen im Kopf herum. *zwinker*

Der Open Air Kino Sommer kann beginnen

Letzte Woche war es hier auf manumanie ziemlich ruhig. Die Zeit ist mir förmlich davon gerast. Doch heute habe ich wieder ein paar tolle Fotos für euch. Gefunden habe ich diese via Design Sponge. Und zwar passend zum Open Air Kino Beginn hier ein paar Ideen für einen Kino-Abend im Garten.

Alles, was ihr für eine perfekte Movie-Night benötigt, findet ihr zum Beispiel hier. Ein paar Popcorn-Tüten, Decken und Kissen, eine Leinwand aus einem weissen Leintuch und ein Beamer (vielleicht ausleihen). Dazu ein hübsches Buffet…et voilà!

Blogwatch: Well-Groomed

Endlich habe ich einen Blog gefunden, der sein Augenmerk auf den Bräutigam richtet. Ich finde es nämlich ziemlich schwierig Ideen und kleine Accessoires für den Bräutigam zu finden. Und endlich mal ein paar Fotos, bei denen nicht nur die Braut die Hauptrolle spielt. Well-Groomed heisst das Zauberwort.

Und dieses Shooting im Rockabilly Style gefällt mir besonders gut.