Hochzeitsträume von Kaviar Gauche

Verfolgt ihr auch GNTM im Fernsehen? Ich muss gestehen, ich sehe mir die Sendungen schon seit einigen Jahren an. Und letzte Woche hat es sich wirklich gelohnt. Beim Entscheidungswalk durften die Kandidatinnen die  Hochzeitskleider aus der aktuellen Kollektion von Kaviar Gauche tragen. Ich war baff. Die Kleider sind wirklich wunderschön. Schlicht, elegant, modern und mit viel Spitze. Die muss ich euch hier einfach kurz zeigen. Viele Worte braucht man dazu nicht.

02

05

07

12

10

14

16(Alle Bilder via Kaviar Gauche)

Zeig mir deinen Brautstrauss!

Die liebe Karin von Stylehäppchen hat gestern ihr neues Blog-Design präsentiert. Und ich bin hin und weg. Ich finde die Blumenranken und die ausgewählten Schriftarten einfach bezaubernd. Wunderschön.  Und passend dazu, geht es diese Woche um Brautsträusse.

Bräute dieser Welt, präsentiert eure Brautsträusse. Daraus soll ein blumiges Bouquet entstehen und künftigen Bräuten bei ihrer Wahl wenigstens ein bisschen weiterhelfen. Wer mitmachen möchte, klickt sich am Besten rüber auf Karins Blog. Hier ist mein Brautstrauss und fünf kleine Facts dazu.

MuD-329

  1. Hochzeitstag: 14. Juli 2012
  2. Thema der Hochzeit: eine kleine feine DIY Sommerhochzeit mit individuellen und persönlichen Details
  3. Lieblingsblume: Wiesenblumen in blau und weiss
  4. Florist: Floristicum, Sankt Galler Strasse 4, 9034 Eggersriet
  5. Kosten: Brautstrauss inkl. Anstecker für den Bräutigam für Fr. 85.–, dazu gab es noch ein Sträusschen und Anstecker für die Trauzeugen für Fr. 65.–

MuD-328

(Fotos von Katja Heil)

Frische, romantische und unkonventionelle Hochzeitsmode von Dahl New York

Der Mai ist ja bekanntlich der Hochzeitsmonat schlechthin. Die erste Hochzeit in diesem Jahr haben wir bereits hinter uns und die zweite lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Und passend dazu, habe ich doch letzte Woche am Finger von meiner Freundin einen neunen Ring entdeckt. Kurz darauf, hat sie es mir dann erzählt. Die Hochzeit findet im nächsten Jahr statt. Jauchz! Kreisch! Ich freue mich riesig für die Beiden.

il_570xN.425171238_3uhy

Ich bin schon wieder im Hochzeitsmood und habe dazu ein paar wirklich schöne Kleider auf etsy gefunden. Und zwar sind die etwas unkonventionellen Hochzeits- und Partykleider so hübsch und zart. Ich möchte sie am liebsten alle selbst anziehen. Die Kleider stammen alle von Dahl und werden in New York  handgefertigt.

il_570xN.390491706_50x2

il_570xN.390504563_c23d

Dahl_Collage1

Dahl_Collage2

Die Schuhauswahl zu den Kleidern finde ich auch wirklich sehr passend und très chic.il_570xN.353055151_2sag

(Alle Bilder von Dahl)

Eine Doily-Bowl zur Schmuckaufbewahrung

Euch ist bestimmt mein Ringschälchen von der Hochzeit aufgefallen. Dieses habe ich nach der Anleitung von Caro von sodapop design gemacht. Und weil ich mir unschlüssig war, habe ich etwa fünf solcher Schälchen fabriziert. Die kleinste und einzig echte Doily-Bowl ziert jetzt unser Badezimmer. Hier kann Herr Z. immer seinen Ehering aufbewahren, wenn er zum Sport geht.

Die Hochzeitsdeko – Teil II

Und weil es so schön war geht es gleich mit Dekobildern weiter. Abends wurde im Restaurant Kastanienhof in St.Gallen gefeiert. Da wir kein Festmahl im herkömmlichen Sinne geplant hatten, sondern eher eine Gartenparty mit Leckereien vom Grill, fiel die Tischdeko weg. Trotzdem mussten die Räumlichkeiten noch etwas aufgehübscht werden.

Rund 50 Meter selbst genähte Wimpelketten hingen von der Decke. Und natürlich wieder jede Menge Blumen.

Die Getränkekarte.

Als kleine Gastgeschenke haben wir eine Musik-CD zusammengestellt und im gleichen Stil wie die Einladungskarten verpackt.

Die Fotobox hat mein Papa gebaut und die Mama hat die Verzierung gemacht. Bei Caro hatte ich ein paar Bärte gekauft und die restlichen Utensilien haben meine Schwägerinnen gebastelt und zusammengesucht. Es war ganz klar der Hit des Abends. Die Bilder wurden mit der Polaroid-Kamera gemacht und in ein Gästebuch geklebt.

Fotos: Katja Heil Fotografie

Die Hochzeitsdeko – Teil I

Einige von euch haben nach der Hochzeitsdeko gefragt. Deshalb zeige ich euch heute ein paar Detailfotos. Alles sollte natürlich und leicht wirken. Daher haben wir auch die Farbpalette in Weiss und Blautönen gehalten.

Der Brautstrauss

Taschentücher aus Stoff – Für Freudentränen

Die Kirchenbänke wurden mit kleinen Blumensträussen in Marmeladengläsern versehen.

Während dem Apéro nach der Trauung konnten sich die Gäste auf unserem Stempelbild verewigen. Der Blumenstrauss ist übrigens von meiner Mama und nicht vom Floristen. Einfach wunderschön.

Da liegt auch noch unser selbstgemachtes Ringschälchen.

Und zum Schluss noch das Köfferchen für die Glückwunschkarten. Erkennt ihr das kleine Köfferchen von hier wieder?

Fotos: Katja Heil Fotografie
Stempelbild: bleu de toi

Die Hochzeitsfotos sind da!

Ahhh! Gestern hatte ich ein ganz besonderes Paket im Briefkasten. Die liebe Katja hat uns die Hochzeitsfotos geschickt. Natürlich haben wir schon einige vorab gesichtet und der aufmerksame Leser hat einige Bilder auch schon auf Katja’s Blog entdeckt. Doch die Fotos endgültig in den Händen zu halten, ist noch viel besser!

Unsere Hochzeitsfotografin Katja ist extra aus Deutschland angereist, um uns an diesem Tag zu begleiten. Wir sind so froh, dass wir mit ihr das Engagement Shooting und die Hochzeit durchführen konnten. Tausend Dank liebe Katja! Die Bilder sind wunderschön! Das eine oder andere wird sicherlich unsere Wohnung schmücken :-)

Heute gibt es nur ein kleines Schmankerl. Wer die Neugier gepackt hat, klickt am Besten gleich weiter auf Katja’s Blog. Und wie ist der erste Eindruck? Gefällt es euch auch so gut wie mir?

Fotos: Katja Heil Fotografie

Eine Schifffahrt die ist lustig, eine Schifffahrt die ist schön…

Letzten Samstag waren wir zur Hochzeit von Freunden eingeladen. Nach der kirchlichen Trauung schipperten wir mit dem Dampfschiff Hohentwiel gemütlich bei Kaffee und Kuchen über den Bodensee. Das Schiff ist so wunderschön. Da musste ich direkt ein paar Fotos mit meiner iPhone-Kamera knipsen.

Eine blumige Überraschung

Gestern habe ich euch von unserer zivilen Trauung und dem anschliessenden Apéro berichtet. Doch das Beste habe ich euch noch verschwiegen. Als wir vom Standesamt zurück zu unserer Wohnung liefen, wunderte ich mich schon, warum überall Luftballons hingen. Am Briefkasten und im ganzen Treppenhaus. Die Haustür war mit einem Plakat verschönert worden. Und nicht schlecht gestaunt habe ich, als ich zur Tür hinein kam und eine Girlande sah. Hmmm…die ist aber nicht von mir. Ein paar Freunde von uns, sind über den Balkon in unsere Wohnung eingestiegen und haben alles mit frischen Wiesensträussen dekoriert. Unsere Wohnung duftet jetzt so wunderbar wie eine Blumenwiese. Am liebsten mag ich den Fliederduft. Das war so eine Überraschung. Wir haben uns riesig gefreut. Solche Einbrecher hat man doch gerne :-)

Vielen Dank ihr vier (Sabrina, Martina, Römi, Carol)!

Unser Hochzeitsapéro

Es ist soweit….am letzten Freitag  haben wir unsere zivile Trauung gefeiert. Das Ganze geht ja ziemlich schnell. Dafür haben wir nachher alle noch zu einem Apéro zu uns nach Hause eingeladen. So konnten wir alle zusammen etwas feiern und anstossen.

Für den Apéro haben wir bereits am Donnerstag angefangen zu backen. Ich habe zum ersten Mal Macarons gemacht und das Cheesecake-Cupcake-Rezept von Jeanny ausprobiert. Dazu gab es noch Lachs-Gipfeli, Tomaten-Mozzarella-Spiessli, diverse Antipasti, belegte Brötchen und Wassermelonen-Popsicles. Heute kann ich euch ein paar Bilder vom Apéro zeigen. 

Mit dem Getränkespender (unten) habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. So einen wollte ich schon lange. Jetzt sind diese sogar in der Schweiz erhältlich. Den Getränkespender haben wir mit selbstgemachtem Minz-Limetten-Sirup gefüllt.