10 Dinge, die mir Freude machen

Diese Woche im Büro fand ich, dass es wieder einmal Zeit für eine Liste mit Dingen ist, die mir gute Laune zaubern. Also habe ich ohne gross darüber nachzudenken, angefangen die folgenden Dinge auf meinen Block zu kritzeln.

1. Ich liebe Porzellangeschirr und die Sachen von House of Rym gefallen mir schon lange. Jetzt habe ich das Geschirr auch in blau entdeckt und mich sofort total verknallert. Das Geschirr ist zum Beispiel über Geliebtes Zuhause erhältlich.
IMG_4914

(Bild via Geliebtes Zuhause)

2. In der letzten Ausgabe der Emotion habe ich ein tolles Rezept von Linda Lomelino für Himbeer-Vanille-Eis gesehen. Das werde ich noch dieses Wochenende ausprobieren und passend dazu meine neue Eisform von Rosenstein & Söhne einweihen.

3. Das Lied „Astronaut“ von Sido feat. Andreas Bourani. Nicht das Sido normalerweise in meiner Playlist auftauchen würde, doch das Lied ist ein echter Ohrwurm. Wenn ich ihn nicht loswerde, hat Lotta bald ein neues Gute-Nacht-Lied.

4. Lottas erster Geburtstag steht vor der Türe und ich habe bereits zwei Geschenke. Was gibt es schöneres als für die kleine Maus einzukaufen. :-) Dieser Hampeldachs von Zenzi Design muss nur noch hübsch eingepackt werden. IMG_4913-1

(Bild via Zenzi Design)

5. In zwei Wochen das zehnjährige Jubiläum mit dem Lieblingsmann zu feiern. Jippiieee!

6. Lotta an den Händen halten und ihr bei den ersten Schritten helfen. Ich muss unbedingt davon noch ein Foto machen und dann schleunigst Schühchen für Lotta kaufen.

7. Project Life. Seit ich meinen ersten Ordner und Karten gekauft habe, bin ich total angefressen. Es gibt so tolle Blogs und Instagrammer, die über Project Life schreiben. Ich bin schon ganz süchtig.

8. Der gute Kundenservice vom OZ Verlag, die mir ohne Umstände ein neues Exemplar der Mollie Makes schicken, da in meiner  zirka 30 Seiten fehlten.

9. Das Kinderbuch „Mein Esel Benjamin“. So ein süsses Buch und ich finde es besonders toll, da Lottas liebstes Nuschi ein Esel ist.

072.438.365

10. Magnoliaelectric ist in der Zwischenzeit einer meiner Lieblingsblogs und ich mag ihre Zitate so sehr, die sie ab und an auf ihrem Instagram Account veröffentlicht.

„And so with the sunshine and the great bursts of leaves growing on the trees, just as things grow fast in movies, I had that familiar conviction that life was beginning over again with summer.“

F. Scott Fitzgerald
The Great Gatsby

Frischgebackene Madeleines für ein kleines bisschen französisches Lebensgefühl

LePetitParis_8Wir brauchten heute unbedingt ein bisschen französisches Lebensgefühl. Wie gut, dass mir der Verlag Edition Michael Fischer das Buch ‚Le Petit Paris – Fingerfood auf Französisch‘ zur Verfügung stellte. Durch das Buch zu blättern ist ein wahrer Genuss. Man sollte dabei allerdings keinen Hunger haben, denn es sieht alles sooo lecker aus.

LePetitParis_9Beim ersten durchblättern habe ich mich gleich wie in unseren Ferien in Paris gefühlt. Das süsse kleine Restaurant fernab des Touristenstroms, welches wir entdeckt haben – und wahrscheinlich kein zweites Mal mehr finden werden. Einfach herrlich, wir allein unter Parisern. Das Essen war ein Gedicht. Ich erinnere mich noch so gut an den geschmolzenen Brie auf dem Baguette, welches zum Salat gereicht wurde, an das Trinkwasser, welches in Weinflaschen abgefüllt war, eine einzelne Kerze auf dem Tisch und sanfte Musik im Hintergrund. Nicht zu laut, gerade so, dass man sich gut unterhalten kann und doch die Gespräche der anderen Gäste nicht mitbekommt. Ja, das war ein perfekter Abend. Und daran habe ich mich gerade zurück gesehnt. Nach einer hektischen Woche brauchte ich dringend etwas Ruhe, Gemütlichkeit und Familienzeit nur für uns drei. Als kleines Supplément dann noch ein paar frischgebackene Madeleines aus dem neuen Backbuch. Herrlich!

LePetitParis_7

LePetitParis_5Das Rezept für die Madeleines war wirklich gut beschrieben. Der Teig ist schon super gelungen und die fertigen Madeleines waren mega fluffig. So luftig ist mir noch nie ein Teig gelungen. Mjami! Das Rezept ist zwar für 50 – 60 Mini-Madeleines ausgerichtet. Da ich lediglich über eine Form für Madeleines der üblichen Grösse verfüge, hat der Teig bei mir für 36 Madeleines gereicht. Auch habe ich das angegebenen Erdnussöl durch Haselnussöl ausgetauscht. Auf die Backzeit habe ich nur so ungefähr geachtet. Gemäss Rezept sollen sich die Madeleines einfach fest anfühlen und goldbraun sein. Daran habe ich mich gehalten und das hat prima geklappt.

LePetitParis_10Am liebsten würde ich noch dieses Camembert-Fondue nachmachen. Ich liebe Camembert. Oder Muscheln. Was kann sich noch mehr nach Ferien anfühlen?! Ach, eigentlich könnte ich jedes einzelne Rezept nachkochen bzw. -backen. Selten habe ich ein Kochbuch in den Händen gehalten, wo ich wirklich auf alles Lust hatte. Die Präsentation der einzelnen Gerichte ist auch einfach super. Tolle Ideen auch Fingerfood gut aussehen zu lassen. Ich bin hin und weg.

LePetitParis_1Ich kann euch das Buch also nur wärmstens empfehlen. Vielleicht wäre das Buch ‚Le Petit Paris‘ ja auch noch ein perfektes Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? ;-)

Wohlfühlwohnen {Verlosung}

Schön das ihr so fleissig an der Verlosung für das neue Buch ‚Wohlfühlwohnen – Kreativprojekte für ein gemütliches Zuhause‚ mitgemacht habt. Das Buch scheint auf Anklang zu stossen. Leider kann natürlich nur Eine gewinnen. Für die Verlosung habe ich alle Namen auf kleine Kärtchen geschrieben und sie in einem Topf gemischt. Es soll ja schliesslich fair zugehen. :-)Verlosung_manumanie_1Trommelwirbel….und gewonnen hat…

Verlosung_manumanie_2Sandra!

Herzlichen Glückwunsch liebe Sandra! Schon bald darfst du dich über ein Exemplar von ‚Wohlfühlwohnen‘ in deinem Briefkasten freuen. Ich werde dich gleich noch persönlich anschreiben.

Verlosung_manumanie_3Vielen Dank an Alle die mitgemacht haben. Vielleicht kann ich euch schon bald das nächste Give-Away anbieten. ;-)

Wohlfühlwohnen – ein Buch mit vielen DIY-Ideen für ein gemütliches Zuhause & {Give-Away}

Wohlfuehlwohnen_manumanie_1.1Vor einigen Wochen hat mich der Verlag Edition Michael Fischer angeschrieben und gefragt, ob ich nicht Lust hätte ihr neu veröffentlichtes Buch ‚Wohlfühlwohnen: Kreativprojekte für ein gemütliches Zuhause‘ zu testen und darüber einen kurzen Beitrag zu schreiben. Natürlich hatte ich Lust! Ich fand das alles ganz schön aufregend. Und schwupps hatte ich mein eigenes kostenloses Rezensionsexemplar in meinem Briefkasten. Ich war schon ganz gespannt, was sich die Autorin, Joanna Gosling, alles ausgedacht hat.

Wohlfuehlwohnen_manumanie_2

Als ich zuerst das altbewährte Google-Orakel nach Joanna Gosling befragte, war ich mir nicht ganz sicher, ob ich denn die richtige Person gefunden hatte. Moderatorin der BBC News?  Das klingt nicht gerade sehr kreativ. Aber mit ihrem zweiten Buch ‚Wohlfühlwohnen‘ zeigt Joanna Gosling eine andere Seite von sich. Sie liebt es wohl ihr Zuhause so zu gestalten, dass es gemütlich und einladend wirkt. Möchten wir doch alle in unserem Zuhause ein bisschen der Welt draussen entfliehen und uns einfach rundum wohlfühlen und abschalten können. Und das können wir mit einer individuellen Gestaltung und Dekoration am Besten. Mit ihren Anleitungen zum Basteln, Werken, Backen und Kochen gibt sie uns diesen Gedanken mit nach Hause.Wohlfuehlwohnen_manumanie_3

Der Einband des Buches finde ich schon mal ganz klasse. Mir gefallen die Farben sehr, das Cover sieht sehr ansprechend aus und ich mag es, wenn man mit der Hand darüber streicht und die Buchstaben leicht abstehen. Ich weiss nicht genau, wie man dieser Art des Drucks sagt, aber ihr wisst bestimmt was ich meine. :-) Ich liebe einfach schöne Bücher und könnte stundenlang darin herumblättern und schmöckern. Es ins Regal stellen und später wieder hervorholen um nochmals darin zu schmöckern und wieder neue Sachen zu entdecken. *eeeks*Wohlfuehlwohnen_manumanie_6

Auch das Innenleben des Kreativbuches ist wirklich hübsch gestaltet. Ich mag das dicke, matte Papier. Ich mag das Inhaltsverzeichnis und die Aufmachung der Bilder. Alles sehr stylish und zeitgemäss gestaltet. Die Anleitungen sind wirklich einfach erklärt und gespickt mit zusätzlichen interessanten Infos und Tipps. Was ich allerdings etwas schade finde, und das ist wirklich das einzige Manko, ist, dass es leider nicht zu jeder Anleitung ein Bild gibt. Ich orientiere mich sehr stark an Bildern. Ich möchte einfach zu gerne sehen, wie das Endprodukt in etwas aussehen sollte.

Wohlfuehlwohnen_manumanie_5Meine Mutter hat noch einen ganz wichtigen Punkt angesprochen, als ich ihr das Buch gezeigt habe. Und zwar sind alle Projekte leicht umzusetzen und dies mit einfachsten Mitteln. Materialien und Werkzeug, die man meist bereits zu Hause hat oder zumindest sehr kostengünstig im Supermarkt oder auf dem Flohmarkt erwerben kann. Das ist ein riesen Plus. Ich habe mir schon zwei Ideen ausgesucht, die ich ebenfalls umsetzen möchte. Zum einen den Bügelbrett-Bezug und die Kerzen in alten Porzellantassen. Und nicht zu vergessen das Schokoladen-Karamell-Konfekt, welches wirklich sehr lecker aussieht. Und zu gerne hätte ich auch so einen hübschen Korb für den Weihnachtsbaum. Huch, das sind ja doch mehr als zwei Ideen! Ich versuche gleich diese Woche noch einen Abstecher ins Brocki zu machen und gehe auf die Pirsch nach schönen Tassen. :-)Wohlfuehlwohnen_manumanie_4

Wohlfuehlwohnen_manumanie_7

Alles in allem kann ich euch das Buch wirklich ans Herz legen. Ein wunderschönes Kreativbuch. Der Verlag ist so nett und stellt mir ein weiteres Exemplar zur Verfügung, welches ich an meine Leserinnen und Leser verlosen darf. Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlasst mir bitte bis zum 18. August 2014 einen Kommentar zu diesem Post. Am liebsten mit Emailadresse, damit ich euch kontaktieren kann. Hopp hopp ab in den Lostopf mit euch!

Ganz viele Inspirationen für hübsche Kinderzimmer aus dem aktuellen adore Home Magazin

adoreHome_TitelDas Adore Home Magazin ist eines meiner liebsten E-Mags. Es wartet jedes Mal mit tollen Inspirationen für ein schönes Zuhause auf. Und diesmal steht es ganz unter dem Motto Familie. Ganz viele Ideen für stylische und farbenfrohe Kinderzimmer. Die ganze Ausgabe könnt ihr hier ansehen {klick}.

adoreHome_8

Wenn ich diese Kinderzimmer so sehe, dann finde ich unseres noch etwas kahl. Aber ich denke, es wird sich dann von alleine füllen und noch farbenfroher werden. Zum Glück ist es den kleinen Erdenbewohner am Afang noch nicht so wichtig. Aber all die ungeduldigen Eltern können sich damit ausgiebig die Zeit vertreiben ;-)

adoreHome_7

adoreHome_5

adoreHome_3

adoreHome_2

adoreHome_1.1

Frohe Ostern mit SisterMag

Dieses Jahr gibt es bei mir keine Osterdekoration oder gefärbte Eier. Frische Blumen sind ebenfalls Fehlanzeige. Ich hätte sowieso keine Vasen mehr zur Hand. Der Grossteil unserer Wohnung ist bereits in Kisten verpackt und bereit für den Umzug. Das Leben hier ist zurzeit alles andere als gemütlich. Und wie meine Freundin letztens sagte, führen wir ein Leben wie auf dem Campingplatz – eben mit beschränkter Auswahl, weil beispielsweise alle Schuhe schon verpackt sind.

Umso lieber verbringen wir die Ostertage bei unseren Familien. Da ist es viel gemütlicher. Etwas Osterfeeling habe ich mir auch auf Pinterest gegönnt und schon Ideen fürs nächste Jahr gesammelt, oder mit der aktuellen SisterMag Ausgabe. Seht selbst…SisterMag_Titel

Die aktuelle Frühlingsausgabe finde ich echt wieder super gelungen. Leckere Rezepte, Pflegetipps für die Nägel, einen spritzigen Artikel über das Leben mit Kind in der Stadt oder auf dem Land, Einrichtungen fürs Kinderzimmer und noch ein paar Leckereien für Ostern.

SisterMag_15

SisterMag_14

SisterMag_13

Endlich ein paar Rezepte um mein angefangenes und halb vergessenes Quinoa-Päckchen im Vorratsschrannk aufzubrauchen. Quinoa-Burger klingen gut. Die werde ich mal ausprobieren.

SisterMag_12

SisterMag_11

Nestbau ist zurzeit sowieso brandaktuell. Umzug, einige Möbel werden ausgetauscht und fürs Kinderzimmer wird es wohl in den nächsten Monaten noch ein paar neue Sachen geben. Und super glücklich bin ich über die Blog-Tipps dazu.

SisterMag_10

SisterMag_9

SisterMag_8

Den Stadt oder Land Artikel finde ich ebenfalls sehr gelungen. Obwohl sich die Frage uns noch nicht stellt. Wir ziehen um, aber nur wenige 100 Meter weiter und bleiben der Stadt treu. Mit dem Arbeitsweg ist der Standort einfach ideal. Ich denke, die Frage wird sich dann in 3 – 4 Jahren nochmals stellen, wenn wir vor der Einschulung stehen. SisterMag_7

Und zum Schluss noch ein paar ganz leckere Ideen für den Osterbrunch.
SisterMag_6

SisterMag_5

SisterMag_4

SisterMag_2

SisterMag_1

Die ganze Ausgabe gibt es hier zu lesen. Ich wünsche euch viel Spass beim stöber, lesen und nachbacken. Frohe Ostertage!

Deko-Suche im Adore Home Magazine

Das Adore Home Magazine habe ich euch hier auf dem Blog schon öfters gezeigt. Auch die aktuelle Ausgabe gefällt mir wieder sehr. Vor allem bin ich da hängengeblieben, weil ich gerade auf der Suche nach neuen Kissenbezügen für unser Sofa bin. In meiner Vorstellung sind die Bezüge vorzugsweise weiss und blau. Und siehe da, genau solche Kissen sind hier abgebildet. Nur zu dumm, dass es ein australisches Magazin ist. Die Suche geht für mich also weiter. Kissenbezüge zu finden ist gar nicht so einfach, wie man vielleicht denkt. Meistens kann man den Bezug nur samt Kissen kaufen. Brauche ich aber nicht, die habe ich ja schon. Habt ihr einige Tipps für mich?

Adore_Magazine_Titel

Aber zuerst gibt es wie versprochen ein kleines Häppchen aus dem Adore Home Magazine. Die ganze Ausgabe gibt es hier {klick}.

Adore_Magazine_2

Adore_Magazine_1

Ist das nicht eine wunderschöne Wohnung? Die Australier haben es einfach drauf. Luftig und frisch. Wie ich es gerne mag.

Adore_Magazine_6

Mit dem momentanen Einzug des Frühlings freue ich mich auf laue Sommerabende oder ein erstes Frühstück draussen. Da kommen die Rezepte genau richtig.
Adore_Magazine_3

Adore_Magazine_5

Adore_Magazine_4Das Adore Magazine hat übrigens auch einen Blog. Den findet ihr hier {klick}.

Weihnachtszeit ist Emag-Zeit

Emag_TitelOh ja, die Weihnachtszeit ist definitiv angekommen. Denn es rieselt nur so von wunderbaren E-Mags. Wie ihr wisst, bin ich ein grosser E-Mag Fan. Und gerade eben habe ich ein wunderbares Exemplar entdeckt. Mit ganz vielen hübschen DIY Ideen für Weihnachten.

Das Prachtstück heisst Christmas Wishes und stammt vom australischen Online Magazin Tickle the Imagination. Ich habe euch ein paar Ausschnitte zusammengestellt.

Emag2

Emag3

Emag1

Emag4Und seid ihr auch so begeistert wie ich?

Die komplette Ausgabe könnt ihr euch hier ansehen {klick}.

Myriams Kuchen, Tartes & Co.

MyriamsKuchenTartes_manumanie

Auf dem Bild oben seht ihr was ich am letzten Sonntag hauptsächlich gemacht habe. Käffchen trinken und im neuen Kochbuch von Myriam Zumbühl schmöckern. Myriam Zumbühl ist eine Schweizer Journalistin, die mir vor allem im vergangenen Winter mit ihrer Sendung ‚Myriam und die Meisterbäcker‘ aufgefallen ist. Als ich dann gesehen habe, dass sie ein neues Kochbuch schreibt, musste ich es mir gleich vorbestellen. Und es ist wirklich ein gelungenes Werk. Mir gefällt ihr Schreibstil und die Aufteilung der Gerichte nach Jahreszeit. So hat man immer ein leckeres Menü mit saisonalen Zutaten zur Auswahl. 
MyriamsKuchen_1

Und natürlich sind die Fotos und das ganze Foodstyling einfach wunderbar. Klar und nicht zu überladen.

MyriamsKuchen_2.2

Auch in diesem Dezember soll wieder eine Staffel ‚Myriam und die Meisterbäcker‚ auf SRF1 ausgestrahlt werden. Darauf freue ich mich schon sehr. Myriam wird uns die Vorweihnachtszeit mit ihren Sendungen und Rezepten versüssen. Die Sendungen aus dem letzten Jahr und die dazugehörigen Rezepte könnt ihr auf SRF1 herunterladen und ansehen. Da gibt es zum Beispiel den Bananen-Gewürzcake von Tanja Grandits, welche kürzlich zum ‚Koch des Jahres 2014‘ gekürt worden ist. Den dürft ihr auf keinen Fall verpassen. ;-)  
MyriamsKuchen_manumanie

Verlag: AT Verlag, Aarau
Facebook: www.facebook.com/myriamzumbuehl
TV-Sendung: www.srf.ch

Mein DIY in der Laura Wohnen kreativ

Heute noch ein kurzer Einschub in eigener Sache. Mein DIY mit den bestempelten Stoffservietten ist in der aktuellen Ausgabe der Laura Wohnen kreativ abgebildet. Trotz des kleinen Schreibfehlers habe ich mich riesig gefreut. Zwar ist der Beitrag klein, aber immerhin bin ich mit Eva Brenner in einer Zeitschrift. :-) Die Redaktion hatte mich angefragt und als es dann soweit war ein druckfrisches Belegexemplar zu mir in die Schweiz geschickt. Super lieb. Dankeschön!LauraWohnenKreativ_manumanieÜbrigens kann ich die Zeitschrift auch wirklich empfehlen. Der Preis ist günstig und es hat viele tolle DIY und Dekoideen im Heft. Es hat mich wirklich sehr angesprochen.