Mein liebstes Tool für meine Listen-Sucht

Ich habe ja bereits erwähnt {klick}, dass ich total süchtig nach Listen bin. Deshalb möchte ich euch heute mein liebstes App vorstellen, wo ich meine Listen-Sucht so richtig ausleben kann. Und zwar habe ich die Wunderliste App heruntergeladen. Die normale Version ist kostenlos. Es gibt auch noch eine Wunderlist Pro Edition. Diese ist dann auch kostenpflichtig. Aber für meine Bedürfnisse reicht die Grundversion vollkommen aus.

Wunderlist wurde von dem Berliner Startup Unternehmen 6Wunderkinder erfunden und umgesetzt. Das Wunderkinder-Team hat mit der App rund 13 Millionen Nutzer erreicht und dabei keine kleinen Geldgeber aus dem Silicon Valley angelockt. In diesem Frühjahr hat Microsoft das Unternehmen 6Wunderkinder übernommen. Für die Nutzer soll soweit alles gleich bleiben. Die App wird weiterhin kostenlos angeboten. Wir werden sehen, wie die Entwicklung von Wunderlist mit Microsoft weitergeht.

thumb_IMG_4880_1024Wunderlist hilft mir dabei Dinge zu erledigen oder einfach als Gedankenstütze. Ich führe hier zum Beispiel eine Geschenkliste mit Ideen für verschiedene Personen. Wenn mir etwas in den Sinn kommt, wird es sofort notiert. Da sind einige Listen, die mehr als Ideensammlung dienen, anstelle von To Do Listen.

Aber natürlich sind vor allem die To Do Listen sehr hilfreich. So haben wir beispielsweise unser letztes Friendsgiving geplant. Da weiss ich, was ich zu Hause erledigen oder Einkaufen muss.

thumb_IMG_4881_1024Den Listen kann ich Teilaufgaben und Erinnerungen hinzufügen. Entweder erinnert mich Wunderliste via Push Mitteilung oder per Email daran. ich habe zum Beispiel eine Erinnerung die mich wöchentlich daran erinnert, meine Wohnungspflanzen zu giessen. Praktischer gehts nicht.thumb_IMG_4883_1024

Nebenbei kann man die Listen auch mit Freunden teilen. Diese Funktion nutze ich allerdings nicht. Ich möchte schliesslich niemandem, die App aufzwingen. Aber es ist ungemein praktisch, dass sich die App mit meinen anderen Geräten automatisch synchronisiert. So habe ich meine Listen auf dem Mac, iPad und iPhone immer verfügbar.

Aktuell führe ich 19 Listen. Soviel zu meiner Listen-Liebe. :-)